Sicherheitsbeauftragte Ausbildung Industriekletterer Bonn Akademie 7 SGB §22

Grundkurs Sicherheitsbeauftragter gemäß § 22 SGB VII

Lehrgangstyp Grundlehrgang │ Kursnummer AUS0085 │ Kursgebühr 589,- EUR zzgl. MwSt. je Teilnehmer

Zielgruppe

  • Mitarbeiter, die im Betrieb zum Sicherheitsbeauftragten bestellt werden sollen
  • Personen, die im Arbeitsschutz mitwirken

Ausbildungsziele

  • Stellung eines Sicherheitsbeauftragen im Betrieb
  • Aufgaben eines Sicherheitsbeauftragten
  • Grundlagen zur Organisation des Arbeitsschutzes
  • Umsetzung gesetzlicher Vorgaben
  • Der Mensch und sein Arbeitsplatz
  • Wissen und Gefahren über Arbeitsstätten
  • Arbeitsmittel richtig einsetzen

Inhalte

Im Grundkurs bilden und sensibilisieren wir Ihre Mitarbeiter für den Einsatz als Sicherheitsbeauftragte im Betrieb.

Ihre ehrenamtlichen Sicherheitsbeauftragten helfen dabei die Zahl von Arbeitsunfällen und Erkrankungen zu minimieren. Wir bilden Ihre Mitarbeiter zu Vorbildern im Arbeitsschutz aus.

In Gruppenübungen und praktischen Szenarien werden Sicherheitsmängel aufgedeckt, praktische Lösungen erarbeitet und Gefährdungsbeurteilungen erstellt.

Geltende Vorschriften

  • § 22 SGB VII (Siebtes Sozial Gesetz Buch)
  • DGUV-Vorschrift 1 § 20
  • DGUV-Information 211-042

Zertifikat

  • Abschluss mit Teilnahmebestätigung
  • Eintrag in den Sicherheitspass

Gültigkeit

  • Die Ausbildung gilt unbefristet
  • Für Sicherheitsbeauftragte sind regelmäßige Fortbildungen vorgeschrieben

Dauer

  • 2-tägige Ausbildung
  • 09:00 – 16:30 Uhr (9 UE á 45min)

Ausbildungsort

IKB Akademie
Glockenstraße 81b
53844 Troisdorf bei Bonn

Gruppengröße

6 bis 12 Personen

Voraussetzungen

18 Jahre

Erforderliche Ausrüstung

Sicherheitsschuhe

Keine erforderliche

PSA gegen Absturz.

+++++ Unsere Arbeitsschutzexperten vermitteln Ihnen das richtige Fachwissen und bringen Sie auf „Einen sicheren Weg!“ +++++